Weedstock: Ein Festival zu Ehren der südafrikanischen Cannabiskultur

Weedstock_4k

In Südafrika gibt es rund 3 Millionen Cannabiskonsumenten, doch die Cannabisgesetze sind ausgesprochen streng.  Kurz gesagt. kann sich das Leben in eine Hölle verwandeln, wenn man mit Cannabis erwischt wird. Myrtle Clarke und Jules Stobbs, besser bekannt unter dem Namen Dagga Couple, sind zwei Aktivisten, die sich für die Interessen der südafrikanischen Cannabiskonsumenten einsetzen. Schon bald wird ihr Kampf für eine gerechtere Politik einen atemberaubenden Höhepunkt erreichen.

Denn vom 29. bis 31. Januar 2016 wird das Dagga Couple das erste Weedstock-Festival veranstalten: Ein Fest für alle Cannabisfans, bei dem die Besucher Gelegenheit zum Campen, Feiern und Entspannen haben, und bei dem sie die südafrikanische Cannabiskultur in einer freien Atmosphäre ohne Vorurteile und Verfolgungsdruck erleben können.  Eine Freiheit, die dank der gemeinsamen Bemühungen früher oder später auch in Südafrika Realität werden könnte.

Die Spur der Pflanze

Bis zum heutigen Tag gehört Dagga – der umgangssprachliche Ausdruck für Cannabis in Südafrika – neben Heroin zu den Substanzen der Anlage 1 und unterliegt damit den gleichen strengen Strafen, wenn man damit erwischt wird.   Und genau das ist Myrtle und Jules schon passiert. Sie hatten ein ganz normales Leben als Fernsehproduzenten, rauchten Cannabis und wurden auf einmal festgenommen.

Sehen Sie sich ihre Geschichte in dieser Reportage des Cannabis News Network an.

In den letzten fünf Jahren haben Jules und Myrtle ein Gerichtsverfahren vorbereitet, um die südafrikanische Regierung zu einer Reaktion auf ihren Vorwurf zu zwingen, sie würde rechtswidrige und veraltete Cannabisgesetze durchsetzen.    Bei dieser Strategie zählen sie auf die Zeugenaussagen einer Reihe von Experten, die die Richtigkeit ihres Vorwurfs untermauern.

Weedstock – an der Wiege der Menschheit

Das Weedstock-Festival ist ein Fest zu Ehren der Cannabiskultur, und es wird auf einer abgelegenen Farm an der Wiege der Menschheit stattfinden, nur 45 Minuten von Johannesburg entfernt. Hier bietet sich die Gelegenheit, aufzustehen und sich endlich zu Cannabis zu bekennen, wenn Sie das nicht schon getan haben, und der Welt so zu zeigen, dass die Cannabispflanze ihren rechtmäßigen Platz im gesellschaftlichen Leben wiedererlangen muss.

weedstock poster frontWeedstock hat für jeden Cannabisfan etwas zu bieten. Von Hanf bis zu Accessoires der Luxusklasse, und von lokalen „Canna-lebrities“ bis hin zu dekadenten Speisen – in jedem Fall verspricht Weedstock, in einem ursprünglichen Tal des südafrikanischen Buschlands zu einem unvergesslichen Festival zu werden.   Mit über 30 Live-Auftritten, DJs und Comedians sowie einer großen Auswahl an Marktständen, Erfrischungen und einer besonders vielseitigen Küche sorgen die Organisatoren dafür, dass die Festivalgäste hervorragend unterhalten und verpflegt werden und ihren Durst stillen können.

Aber die Besucher dieses Festivals haben nicht bloß die Chance, einmal alle Hemmungen fallen zu lassen, ihre Pflichten zu vergessen und stattdessen ihre Cannabisleidenschaft auszuleben. Sondern sie haben auch die Gelegenheit, ihren Beitrag zu den erheblichen Kosten der geplanten Verfassungsklage, also zum Prozess um die Rechtmäßigkeit der Pflanze zu leisten.

Sensi Seeds hofft, dass sich alle Cannabisfans in der Region dieser großartigen Initiative anschließen, um der Cannabispflanze und deren Konsumenten in Südafrika zu ihrem Recht zu verhelfen. Und wenn Sie nicht in der Nähe leben, dann würden wir uns freuen, wenn Sie das Dagga Couple über diese Website unterstützen würden.

Martijn kämpft für ein gerechtes Image von Cannabis, mit den Sorten von Sensi Seeds als ultimative Munition.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen